Montag, 19. März 2012

schnuffelhasen teil 2

hallo ihr lieben,

vorletztes wochenende hatte ich noch ein "back-up" hasen shoot. falls die ersten bilder nicht als osterkarten passen, hatte ich noch einen zweiten hasen-termin abgemacht.
heute zeige ich euch ein paar bilder dieser wuschligen hasis.
diese lebten "frei" in einem riesen aussengehege und liessen sich leider nicht anfassen...aber ich kann mir vorstellen, wie kuschelig sie wohl sind :)


hihi...der schaut aus, als hätte er nen schnurrbart :)




was hier so romantisch ausschaut endete darin, dass der weisse hase dem braunen hasen eiskalt das salatblatt wegschnappte...



ein meersäuli tummelte sich auch unter den hasen.
es kam kurz raus gerannt um sich ein stück paprika zu sichern und verschwand dann blitzschnell wieder :)
die hasen sowie ursprünglich zwei meersäuli wurden einfach bei der freundin meiner kollegin abgegeben mit der begründung "da sei genug platz auf dem hof".
die häsin war damals schwanger und nicht mehr gewollt.
zum glück haben sie jetzt ein riesen aussengehege mit ganz vielen buddelmöglichkeiten und einem tollen leben :)


auch auf dem hof steht dieser hengst.
er ist jahrgang 1984 und somit wohl das älteste pferd, dass ich je gesehen habe :)
die wände seiner box zieren ganz viele medallien und urkunden im dressurreiten :)

ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen abend.

gaaaanz liebe grüsse, 
jules

Kommentare:

  1. Liebe Jules,

    ich danke Dir für Deinen süßen Kommentar!!!
    ...ich hätte wahrscheinlich mein Leben lang eine Strandphobie davongetragen, wenn das "Strandobst" auf einmal Augen bekommen hätte!

    Die Äuglein der süßen Hasen gefallen mir da natürlich um einiges besser!

    Der alter Hengst bekommt bestimmt ein wunderbares Gnadenbrot.

    Liebste Grüße
    White Dream, die jetzt unbedingt ganz schnell schlafen muss, damit sie morgen wieder schöne Fotos machen kann ;-)
    (Hier ist es schon nach Mitternacht)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, so ein altes Pferd kenne ich auch nicht. Wahnsinn. Und die Hasen sind echt knuffig;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich sterbe!!!!
    Sind die süüüüüüüß!!!

    AntwortenLöschen
  4. Voll niedlich, deine Häschen!
    Hier lag übrigens heute was im Briefkasten ;-)
    GGLG Kilchen

    AntwortenLöschen
  5. Die find ich auch richtig knuffig....schön, zu sehen, daß es allen gut geht auf dem Hof.
    Tolle Aufnahmen hast du wieder gemacht.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. ach wie süß...da haben die Tiere ja ein schönes Leben in einem so großen Außengehege.

    Das ist schon ein ganz ordentliches Alter für ein Pferd. Meine Stute ist 29 Jahre alt geworden und dann war das Herz zu schwach, eines Tages ist sie einfach zusammengebrochen...

    Wünsche dir eine gute Woche!
    Imke

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh, sowas von Zucker!
    Besonders die schwarzweißen Hasis :)
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Oh, von so einem großen Außengehege hab`ich (und die kids!!) schon öfters geträumt! Irendwie habe ich aber immer keine Antwort auf die Frage gefunden: "Und im Winter?"

    Deine Photos sind soo super (und jetzt auch in meiner Miniblogroll ;o)
    Liebe Grüße aus Potsdam
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. "Oooh knuffig!", sagte mein Sohn gerade bei deinen schönen Bildern :)))
    Ich finde Recht hat er!
    Ganz liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin verliebt in die Häschen!!!!

    Sonnige Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Jööö... wie süss! Und lach.... in der Tierwelt sind Salatblätter halt wichtiger, als Romantik...
    i wünsch dir en rüdig schönä Tag!
    Susann

    AntwortenLöschen
  12. Soll dein Blog vorgestellt werden ? :)
    hier der Link zur Aktion:
    http://beautyfairy01.blogspot.de/2012/03/blogvorstellung-2.html

    AntwortenLöschen
  13. 1984 ist ein guter Jahrgang :)))
    Ich liebe diese Bilder....ich liebe Tierbilder...ach soooo schön!!

    Liebe Grüße
    Saskia <3

    AntwortenLöschen
  14. Schön, dass die kleinen Tierchen so viel Auslauf haben... die Fotos sind klasse geworden.. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen