Mittwoch, 9. Januar 2013

mal was anderes

...als die ganze zeit new york bilder ;)

guten morgen meine lieben

mal was anders...das dachte mein liebster und ich am wochenende.
wir haben so viele kochbücher und rezepte apps, dass wir uns vorgenommen haben jeden monat mindestens ein neues rezept zu probieren.

gestartet haben wir mit einem rezept aus der jamie oliver app


ihr braucht dafür folgendes:

  • 2 Stück Hähnchenbrust (ca 180g pro hähnchenbrust)
  • 150 g Basmatireis
  • 1 Dose geschälte Tomaten (400g, eiertomaten)
  • ca. 2-3 cm Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zitrone
  • 1 Glas Geflügelbrühe (200ml)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 1 Zimtstange
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 4 Kapseln Kardamom
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 1/2 TL gemahlene Mandeln
  • 25 Mandelblättchen
  • 75 g Joghurt
statt den frischen kräutern habe ich eine currywürzmischung gekauft...da sind bereits nelken, zimt,kreuzkümmel, kardamon und kurkuma enthalten.
ein frisches lorbeerblatt hatte ich nicht gefunden.

und so wird es gemacht...
  • zwiebeln fein würfeln, knoblauch klein schneiden, chili halbieren und die kerne rausholen und anschliessend ebenfalls kleinhacken (entweder handschuhe tragen oder danach auf keinen fall ins auge fassen...es brennt...ich kann es bezeugen!!!)
  • die hähnchenbrüste klein schneiden und in olivenöl kurz anbraten, dann auf einem teller beiseite stellen.
  • die zwiebeln + knoblauch + chili in der gleichen pfanne andünsten
  • mit den tomaten ablöschen, das fleisch wieder dazugeben und alles auf niedriger stufe köcheln lassen
  • mit curry und salz abschmecken
  • die gemahlenen mandeln in einer beschichteten pfanne ohne öl anbraten und dann in die pfanne mit den tomaten und fleisch geben
  • in der zwischenzeit etwas vom currypulver in öl andünsten, dann den reis dazugeben und 1 minute anschwitzen - ständig rühren dabei
  • das ganze mit der gemüsebrühe ablöschen, auf ganz kleiner flamme nach angegebner packungsanleitung köcheln lassen und ganz wichtig - deckel drauf und auch drauf lassen, damit die flüssigkeit nicht entweicht. theoretisch sollte der reis dann nicht anbrennen...ich hab trotzdem nachgeschaut und dafür dann nochmal ein bisschen gemüsebrühe nachgegossen. war mir zu heikel...hihi
  • zum schluss die mandelblättchen kurz anrösten und zum reis geben. wir haben einfach was von den gemahlenen mandeln dazugegeben.

 wenn alles fertig ist...fein anrichten und schmecken lassen.


dem aufmerksamen leser dürfte aufgefallen sein, dass ich meiner "so wirds gemacht" der joghurt, ingwer und die zitrone fehlen...tjaaa...die hatten wir schlicht und ergreifen vergessen *lach*
wenn man den joghurt dazu gibt, kommt am ende auch eine curryfarbene sauce raus...nicht so wie bei uns...hihi.
also...die drei zutaten einfach noch in der sauce mit unterbringen...dann wirds ein echtes curry.

also...mal schauen, ob wir unserem vorsatz gerecht werden und mindestens eimal im monat was neues probieren :)
ich werde hier dokumentieren und dann kommt hoffentlich eine kleine nette rezeptesammlung dabei raus.

new york bilder gibt es aber auch bald wieder :)

ich wünsche euch noch eine schöööne woche 
*bussi*

liebe grüsse, jules

ps: wie gefällt euch mein neues blog-design???
ich dachte, es ist mal an der zeit für was neues :)

Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus, das wird mal nachgekocht!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jules,
    toll schaut das auf dem Teller und in der Pfanne aus und dein Bloglayout ist superschön.
    Ich trau mich da leider nicht dran, ich hab Angst ich lösche alles und ich hab leider auch kein Suserl mehr was mir dann hilft, die hat mir ja einst den Blog eingerichtet, ich selber hätte das erst garnicht versucht ;-).
    Liebe Grüße und ich probier das Rezept bestimmt aus, es klingt absolut lecker.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jules,

    ich liebe dein neues Profilbild!!!!! Krümmelmonster ist mein Lieblingscharakter aus der Sesamstrasse :))
    Dein Blogdesign gefällt mir super. Schön klar und übersichtlich.
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jules,
    das sieht lecker aus. Ich kenn da auch so ein Curryrezept, was sich meine Schwester überlegt hat.. Sooo lecker und super einfach!! Ich wollte das nächste Woche kochen.. Vielleicht mach ich dann mal Bilder und poste es, es ist wirklich sehr gut! Deins werd ich danach auch mal ausprobieren.

    LG Hanna

    AntwortenLöschen